Wissen. Während in der letzten Woche unsere Damen und Herren wieder in den Outdoor-Trainingsbetrieb eingestiegen sind, so sind die Jugendmannschaften bereits seit rund drei Wochen wieder aktiv. Um nach den ersten Lockerungen wieder in unseren geliebten Handball-Sport einsteigen zu können, werden zunächst die Freiluft-Einrichtungen in Wissen genutzt. Hierzu möchten wir gerne unsere aktuellen Trainingszeiten veröffentlichen und allen handball-interessierten die Chance bieten, am Handballtraining teilzunehmen. Wir trainieren wie folgt (Aktuelle Outdoor-Trainingszeiten) TagUhrzeitMannschaftAlterTrainingsortKontaktMontag16:45-17:45hMinis / E-Jugend6-10 (gemischt)Bolzplatz RS+Philip Hombach (0160 4639111)Dienstag17:30-19:00hC-Jugend11-14 (Mädels)Bolzplatz RS+Niklas Scholz(01512 8298464)Dienstag19:30-21:00hHerrenab 17 JahrenStadion WissenChristian Hombach(0170 8090442)Mittwoch19:30-21:00hDamenab 16 JahrenBolzplatz RS+Andreas Gross(01511 2750402)Donnerstag17:00-18:00hC-Jugend11-14 (Jungs)Stadion WissenNils Demmer (01515 0802707)Freitag19:30-21:00hDamenab 16 JahrenBolzplatz RS+s.o.Freitag19:30-21:00hHerrenab 17 JahrenStadion Wissens.o. Ein Kommen ist ohne Anmeldung möglich, wenngleich ein kurzes Bescheid Geben hilfreich sein kann, da Trainings aufgrund der Abhängigkeit vom Wetter möglicherweise kurzfristig verschoben oder neu terminiert werden. Ab dem Zeitpunkt (voraussichtlich dem 18. Juni), ab dem es die Möglichkeiten zulassen, ohne erhöhten Testaufwand die Halle nutzen…

Wissen. Bereits bevor die „Hanniball Challenge“ des DHB auf die Beine gestellt wurde, an der auch der SSV teilnahm – wir berichteten letzte Woche – gab es eine wichtige Aktion des Handballbunds. Dieser stellte sich unter dem Titel „Reiß keine Lücke“ geschlossen hinter alle Handballvereine und warb für Zusammenhalt der Mitglieder und deren Treue zum Verein. Wir, als SSV95 Wissen, befanden uns während der bislang schwierigen knapp 14 Corona-Monate in der beneidenswerten Lage, nicht aktiv an der Kampagne teilnehmen zu müssen. Der gesamte SSV musste während dieser Zeit kaum Austritte aus dem Verein verzeichnen und konnte sich auf den Zusammenhalt der eigenen Mitglieder verlassen. An dieser Stelle bedankt sich der Vorstand bei allen Mitgliedern dafür, „keine Lücke gerissen“ zu haben und damit einen wichtigen Beitrag zu einer guten, finanziellen Lage für die Nach-Corona-Zeiten geleistet zu haben. Speziell den ÜbungsleiterInnen möchten wir öffentlich herzlich dafür danken, gleich einen doppelten Beitrag geleistet…

Wissen. Um die Handball- und trainingsfreie Zeit zu überbrücken, haben sich unsere Trainer der E-Jugend und Mini Mannschaft dazu entschlossen, an der vom DHB initiierten “Hanniball Challenge“ teilzunehmen. Über einen Zeitraum von fünf Wochen bekamen die Kinder immer montags neue Übungen gestellt, welche sie dann im Laufe der Woche bewältigen mussten. Dabei bekam man in jeder Woche einen neuen Verein zugewiesen, gegen den man virtuell antrat. Darunter auch die Junglöwen Kronau, der Nachwuchs des Bundesliga-Teams der Rhein-Neckar Löwen. Durch die Vielzahl der Übungen hatten die Kinder eine sehr große Abwechslung und auch sehr viel Spaß. Am Ende der Challenge bekam jedes Kind eine Urkunde, welche von den Übungsleitern in den nächsten Wochen verteilt werden. Wir freuen uns, sobald wieder sinkenden Corona Zahlen verzeichnet werden, schnell wieder ins Handballtraining einsteigen zu können. Habt ihr Lust dabei zu sein, dann meldet euch gerne unter handball@ssv95-wissen.de bei uns.

Wissen. Bereits vor zwei Wochen berichteten wir über das WM-Tippspiel der „gemischten C“. Um die dabei leer ausgegangenen TippspielerInnen nicht sitzen zu lassen, wurde an drei Sonntagen im Februar ein Quiz gespielt, bei dem es darum ging, aus insgesamt 40 Fragen rund um die Mannschaft, den Verein und natürlich den Handballsport, ein Lösungswort möglichst schnell herauszufinden. Prämie war erneut die Tasse und in der zweiten Chance, diese auch mit entsprechender Nervennahrung befüllen zu lassen. Damit auch die, die beim Raten zunächst das Nachsehen hatten, nicht zu kurz kamen, wurde als Zusatzaufgabe die Bildung eines Satzes mit den Lösungswörtern „Großsporthalle“, „Zeitnehmertisch“ und „Hygieneverordnung“ verlangt. Die Lösungen waren derart kreativ, dass final alle in den Genuss der gefüllten Tasse kommen mussten. Die Auslieferung erfolgt am vergangenen Donnerstag, den 25. Februar so dass man zumindest an der Haustür und unter dem nötigen Sicherheitsabstand ein paar Worte wechseln konnte. Die Trainer und alle Verantwortlichen…

Wissen. Während die Jugend selbst Aktivitäten zum aufrechterhalten des Kontakts zueinander definierte, ließen sich die SeniorInnen herausfordern. Die DJK Betzdorf rief Damen und Herren zur Wandsitz-Challenge auf, die natürlich angenommen wurde. Auch diesmal sollte die Jugend eingebunden werden und wer wollte, war herzlich eingeladen, die Uhr zu schlagen. Im Ergebnis konnten sich vor allem die der Damen und Jugendlichen sehen lassen. Vereinzelt gab es auch Lichtblicke bei den Herren – während diese aber nicht die Regel waren… Nicht nur Damen und Herren, sondern auch einige Jugendliche ließen sich die Herausforderung nicht nehmen, sich im Zuge der Wandsitz-Challenge zu messen. Fortsetzung folgt…

„Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“ heißt es. Ebendies gilt auch für die Nationalmannschafts-Turniere der Herren – alljährlich im Januar. So nahmen wir den Start der Handball-WM in Ägypten zum Anlass und verbanden damit den Aufruf an alle Mitglieder, ein Foto zu liefern, bei dem man im SSV- oder DHB-Outfit, dem Spielverlauf folgt. Während die Senioren die Spiele mit deutscher Beteiligung nutzten Zeit, ein Gewinnspiel über Instagram auszuloben (für den richtigen Ergebnistipp gab es eine trinkbare Erfrischung zu gewinnen), lobte Oliver Scholz bei der gemischten C-Jugend ein internes Tippspiel aus, bei dem ebenso für das exakt richtig vorhergesagte Ergebnis ein neues SSV-Trikot in Aussicht gestellt wurde. Doch wie belohnt man die SpielerInnen, die nur knapp danebengetippt haben? So wurde eine zuvor als Prototyp erstellte Tasse mit SSV-Logo gleich mehrmals in die Bestellung gegeben. Für die drei jeweils besten „Tipper“ wurden also Gefäße für den täglichen Tee oder Kaffee ausgelobt.…