Rückrundenstart nach Maß

JSG Betzdorf / Wissen II – TV Kruft 15:12 (5:6)

Am vergangenen Samstag begann auch in der Bezirksklasse für die BII-Mädels der JSG die Rückrunde. Der Gegner hieß TV Kruft. Das Spiel begann auf beiden Seiten sehr verhalten. Abtasten, den Gegner kommen lassen und vor allem abwarten war wohl bei beiden Mannschaften die Devise. Die JSG und auch der TV schienen das Spiel nicht in die Hand nehmen zu wollen. Klägliche Torschüsse, kein Spielfluss und fehlende Ideen im Angriff ließen beide Trainer fast gleichzeitig zur Time – Out – Karte greifen. Erst in der Mitte der ersten Hälfte fanden die Spielerinnen aus Wissen immer besser ins Spiel. Denn eines war klar, wenn man dieses Spiel gewinnen wollte, musste noch mehr Elan gezeigt werden. Mit dieser Einstellung und dem festen Willen dieses Spiel mit einem Sieg zu beenden, begannen die Mädels aus Wissen die zweite Hälfte: Wie ausgewechselt gelang eine gute Abwehr, Bälle wurden erkämpft, Tempogegenstöße verwandelt und eine geschlossene Angriffsformation gestellt, um so einen gewünschten Erfolg zu erreichen. Innerhalb kürzester Zeit gelang es aus dem Ein-Tor-Rückstand eine Vier-Tore-Führung zu machen. Diesen Vorsprung ließen sich die Mädels aus Wissen nicht mehr nehmen. „Sicher ist es schade, wenn man es sich selber so schwer macht. Aber schlecht ins Spiel zu finden ist nichts Neues. Am Ende zählt nur der Sieg“, so die Trainerin nach dem Spiel. Nächste Woche spielen die Mädels gegen die SF Puderbach und dabei muss nochmal eine Schippe draufgelegt werden.

Es spielten: Christina Leidig, Angelina Gerste, Elena Hombach, Jana Sylvester, Melanie Günther, Larissa Orth, Sabine Tomm, Antonia Haak, Talisa Berger, Jule
Burbach, Anna-Lene Greco, Birte Weitershagen.