Enttäuschender Saisonabschluss der Damen

SSV95 Wissen – VfL Sinzig/Remagen 9:16 (5:8)

Für das letzte Spiel der Saison hatten sich die Damen des SSV gegen die Gäste aus Sinzig/Remagen viel vorgenommen. Aus dem Hinspiel wussten die Spielerinnen, was zu tun war, um gegen den Tabellennachbarn zu gewinnen. Entsprechend entschlossen und zielstrebig legten sie los und gingen auch in Führung. Mit fortlaufender Spieldauer schlichen sich aber wieder Ungenauigkeiten im Passspiel ein, gut herausgespielte Chancen wurden Mangelware und wenn aufs Tor geworfen wurde, trafen die Wissenerinnen immer wieder nur Pfosten oder Latte und wirklich Zählbares blieb aus. Positiv blieb lange Zeit nur festzustellen, dass die Abwehr zusammenhielt oder die aufmerksamen Torhüterinnen abwehren konnten. Sinzig/Remagen stellte dann im Angriff um, die Wissener Abwehr hatte nun immer wieder große Probleme und in der Folge übernahmen die Gäste die Führung und konnten sich sogar absetzen. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild: Wissen warf gegen das Tor, vor allem Jenny Kemper war hier vom Pech verfolgt, und Sinzig traf ins Tor. So sahen die Gäste am Ende wie ein klarer Sieger aus, obwohl die verständlicherweise arg enttäuschten Wissener Damen spielerisch mindestens gleichwertig waren. Hätte nur die Hälfte der „Holztreffer“ den Weg ins Netz gefunden, wäre das Ergebnis ein ganz anderes gewesen.

Es spielten:

Ohlenburger, Lisa Wellmann, Biniarz, Brast, Germann, Hild (1), Kemper (4/1), Müller (3), Reitz, Ventura, Laura Wellmann (1)