Auswärtssieg zum Jahresabschluss

TV Bassenheim II – SSV95 Wissen 18:25 (7:12)

Im letzten Meisterschaftsspiel des Kalenderjahres 2013 stand für die Herren des SSV bereits das erste Rückrunden-Spiel auf dem Plan. Die zweite Mannschaft des TV Bassenheim, welche bereits vor fünf Wochen in der Wissener Halle deutlich (32:17) geschlagen wurde, war am 2. Adventssonntag Gastgeber für das vorletzte Spiel der Bezirksliga Rhein/Westerwald 2013. Bereits in der vorangegangenen Trainingswoche warnte Steffen Schmidt seine Spieler vor einem, nach der deutlichen Niederlage im Hinspiel, hochmotivierten Gegner. Jedoch ohne jede Überheblichkeit ging seine Mannschaft gleich von Beginn an konzentriert in die Partie. Die Abwehr stand während den lange vorgetragenen Angriffen der Bassenheimer sicher und ging entsprechend aggressiv, aber fair, zu Werke. Die vielen gewonnenen Bälle konnten in der Folge aber noch zu selten in Zählbares umgemünzt werden. Eine schnelle Drei-Tore-Führung zum 4:1 gab der SSV zwar nicht mehr aus der Hand, die Gastgeber kamen aber häufig wieder auf bis zu ein Tor heran. Mit einigen kleinen Unkonzentriertheiten brachte sich die Abwehr um den verdienten Lohn und musste trotz minutenlangem Kampf gegen die Ball drei sehr einfache Gegentreffer hinnehmen, welche zu einem Halbzeitergebnis von 12:7 für den SSV führten.

Der Beginn der zweiten Halbzeit lief zunächst gut. Die Abwehr arbeitete weiterhin effektiv gegen die Gastgeber und die Gelegenheiten im Angriff wurden nun besser genutzt. Beim Spielstand von 16:8 für den SSV nahmen die Bassenheimer eine Auszeit, deren Wirkung ausblieb. Bis zur 50. Minuten konnte die Wissener ihren Vorsprung kontinuierlich ausbauen und die Partie (Spielstand 24:12) bereits frühzeitig entscheiden. In den letzten Minuten des Spiels befanden sich keine der eigentlich gelernten Rückraumspieler auf dem Feld wieder. Durch Absprachefehler im Angriff und eine offensive Manndeckung der Bassenheimer konnten diese das Ergebnis aus ihrer Sicht ein wenig ansehnlicher gestalten – der hochverdiente Sieg des SSV war aber zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.

Mit einem Punktekonto von 9:7 und einem positiven Torverhältnis schauen die Herren auf eine ordentliche Hinrunde zurück. Die schon jetzt mit Spannung erwartete zweite Saisonhälfte startet am 11.01. im neuen Jahr. In diesem Spiel empfängt der SSV die dritte Mannschaft der TS Bendorf, gegen die sie noch eine Rechnung offen haben.

Es spielten: Reifenrath, Kirchner – Brenner, Gräber (4), F. Henseler (3), P. Hombach (7/4), Löhmann, Mosen (3), Nickel, J. Rödder (2), M. Rödder (1), Schneider (1), Tomm (3), Weib (1)