Starkes Spiel trotz Niederlage

JSG Betzdorf/Wissen– TV Güls 21:35 (12:21)

Nach dem schlechten Spiel vor einer Woche, mussten die Handballer der männlichen C-Jugend der JSG Betzdorf/Wissen am 29.09.13 in Betzdorf gegen die Handballer des TV Güls spielen.Auf beiden Seiten ging es von Beginn an heiß her und zur Halbzeitpause stand es 12:20. Aber auch in der zweiten Spielhälfte ging es genauso stark weiter. Beide Mannschaften machten das Spiel schnell und die Jungen der JSG gaben keinen Ball verloren. Sie kämpften um jeden Ball, standen gut in der Abwehr und konnten ihre Torchancen leider nicht alle nutzen. Auch die beiden Torhüter Finn Sprengrad und Luca Weitz machten gute Arbeit. Sie verhinderten durch sehr gute Paraden einen noch höheren Vorsprung des TV Güls. Die Stimmung auf der JSG Bank und auch beim heimischen Publikum war trotz des hohen Torunterschiedes zu Gunsten der Gäste hervorragend. Man konnte den Spaß der heimischen Mannschaft an dem Handballspielen sehen und auch der von den Trainern Max Henseler und Stefan Schmidt geforderte Kampfgeist war bis zum Spielende ungebrochen. Somit war der Endstand von 21:35 nicht so schlimm, denn die Spieler des TV Güls gewannen das Spiel nicht durch spielerische, sondern nur durch körperliche Überlegenheit der Spieler. Wenn die Mannschaft weiterhin diese Stärke, den Willen und Kampfgeist in der Saison beibehält, dann wird sie auch bei einem verlorenen Spiel gefeiert wie bei einem Sieg und die Trainer werden stolz auf ihre Mannschaft sein.

Es spielten: Jan Althoff, Max Blickheuser, Maximilian Burghaus, Thomas Greb, Jonas Retz, Finn Sprengrad, Sean Schneider, Till Schütz, Helke Weil,Luca Weitz