„Englische Woche“ bei der B2-Jugend

TV Engers : JSG Betzdorf/Wissen II (5:5) 14:13

JSG Betzdorf/Wissen II : JSG Hamm/Altenkirchen/Weyerbusch (2:9) 5:19

Das Nachholspiel am Freitagabend in Neuwied gegen den TV Engers war von Beginn an ausgeglichen. Das Spiel war fair und spannend. Beide Mannschaften lieferten ein gutes Spiel. Die Wisser Mädels zeigten sich geschlossen und entschlossen laufbereit. Die Abwehrarbeit wurde gut umgesetzt. Dennoch reichte es am Ende seitens der JSG nicht zum Sieg. Die Spielerinnen aus Engers hatten das Quäntchen mehr Glück und entschieden am Ende das Spiel mit nur einem Tor für sich. „Waren es die zahlriechen Pfosten- und Lattentreffer oder doch der verworfene 7-Meter, die uns hier Punkte gekostet haben?“ Diese Frage musste sich Trainerin Heike Berger am Ende des Spiels stellen. Fest steht allerdings, dass die angereiste Mannschaft einen solchen Spielausgang an diesem Abend nicht verdient hat.

Am darauffolgenden Samstag ging es dann gegen den Tabellenersten JSG Hamm/Altenkirchen/Weyerbusch. Das Spiel startete seitens der Gastgeberinnen sehr verhalten. Das Spiel vom Vorabend nagte an der Konzentration, wenig Schlaf und einige durch Krankheit stark angeschlagene Spielerinnen, die sich trotz allem in den Dienst der Mannschaft stellten, machten die Stärke des Gegners und dessen Überlegenheit ganz deutlich. Trotz einer guten Abwehrarbeit unserer Spielerinnen, gelang den Gegnerinnen der JSG Hamm/Altenkirchen/Weyerbusch so ziemlich Alles. Kurzum: Sie waren an diesem Tag überlegen. Wissen hatte nichts Wirksames entgegenzusetzen: Wurfstärke und Tempo des Gegners waren nicht in den Griff zu bekommen. Am Ende verlor man das Spiel sehr deutlich. Auch an diesem Tag musste das Team um die Trainerin Heike Berger eine herbe Niederlage hinnehmen: „Trotzdem muss man erwähnen, dass die Wissener Spielerinnen zu keiner Zeot des Spiels aufgaben. Sie haben bis zum Abpfiff als Mannschaft auf dem Spielfeld gestanden und Moral bewiesen.“

Es spielten: Larissa Orth, Melanie Günther, Elena Hombach, Anna-Lena Greco, Christina Leidig, Talisa Berger, Birte Weitershagen, Sabine Tomm, Antonia Haak, Jana Sylvester, Jule Burbach.