Turnier der weiblichen C-Jugend in Rheinbrohl

Am Donnerstag, den 08. Mai 2013 folgte die weibliche C-Jugend Mannschaft der JSG Betzdorf/Wissen einer Einladung der HSG Römerwall. In den frühen Morgenstunden startete die Mannschaft plus zahlreich mitfahrende Eltern Richtung Rheinbrohl.

Das Turnier wurde seitens der Mädels im Vorfeld schon sehr ernst genommen, da Gegner wie Engers, Rhein- Nette, Boppard, Römerwall und eine völlig unbekannte französische Mannschaft anreisten. Zusätzlich zum Turnierwettbewerb gab es für alle Mannschaften noch weitere Wettbewerbe wie 7m-Werfen gegen einen Torhüter der männlichen A-Jugend, Speed-Einzelwerfen und Speed-Mannschaftswerfen, die über den Tag verteilt absolviert werden konnten. Auch hier konnte man Pokale gewinnen.

Die Mädels der JSG fanden sehr gut in ihre Spiele. Alle fünf Partien absolvierten die Spielerinnen mit Ehrgeiz, Spiellaune, einer neuen Mannschaftsaufstellung und vor allem mit jeder Menge Spaß. So wurden 4 von 5 Spielen deutlich gewonnen. Nur gegen Rhein-Nette mussten sich die Spielerinnen der JSG geschlagen geben.
Am Ende des Turniers versammelten sich alle Mannschaften in der Halle. Die Siegerehrungen sollten beginnen. Was die Wissener Mädchen zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen konnten, da nicht alle Spielergebnisse bekannt waren, war, dass es einen regelrechten „Pokalregen“ geben sollte. Ales erstes bekam Anna-Lena Greco den Siegerpokal im 7m-Werfen. Sie hatte sich im Finale gegen eine Spielerin von Rhein-Nette behauptet. Des Weiteren bekam Talisa Berger ebenfalls einen Siegerpokal. Sie gewann das Einzel-Speed-Werfen mit einer Geschwindigkeit von 72 km/h. Weiter ging es mit der Mannschaftswertung im Speed-Werfen. Auch hier belegte die Mannschaft um Trainerin Heike Berger den ersten Platz. Es war kaum zu glauben. Riesige Freude machte sich bei Spielerinnen, Eltern und Trainerin breit, als der Hallensprecher die Turnierwertung bekannt gab.
Der zweite Platz und somit ein silberner Pokal für die Spielerinnen im Turnier. Das war die Krönung des rundum kurzweiligen Tages. Völlig außer sich vor Freude, nahmen die Spielerinnen den Pokal entgegen.
„Was soll man dazu nach sagen? Freuen, staunen und genießen“; so die Trainerin. „Meine Mädels haben sich riesig gefreut. Ein Dankeschön an alle Spielerinnen und die mitgereisten Eltern für diesen schönen Tag.“ Auch für die Eltern gab es bei einer Verlosung etwas zu gewinnen. Die HSG Römerwall spendierte jede Menge Saunagutscheine. Auch hier gab es Losglück für die Mitgereisten aus dem Westerwald. Ein herzliches Dankeschön gilt auch der HSG Römerwall für die Einladung.

Es spielten: Jule Burbach, Christina Leidig, Jana Sylvester, Elena Hombach, Talisa Berger, Larissa orth, Sabine Tomm, Melanie Günther, Birte Weitershagen, Anna-Lena Greco, Angi Gerste.