Weibliche C-Jugend siegt gegen die JSG Mendig/Welling

JSG Mendig/Welling – JSG Betzdorf/Wissen 20:27 (10:15)

Am vergangenen Samstag hieß es für die weibliche C-Jugend der JSG Betzdorf/Wissen einen Auswärtssieg gegen die JSG Mendig/Welling feiern zu können.

Von Beginn an machten die Wisser Mädels klar, was ihr Anliegen war: konsequent in Richtung des gegnerischen Tors. Während des gesamten Spieles lagen die Spielerinnen nur einmal mit einem Tor zurück. Die Mannschaft der JSG spielte in Angriff und Abwehr konsequent und vor allem konzentriert ihr Spiel. Frühes und enges Abwehrverhalten ließen den Mendigerinnen nur wenig zu. Im Angriff waren unsere Mädels nicht zu bremsen. Tempogegenstöße, gute Aktionen aus dem Rückraum und auch das Zweikampfverhalten am Kreis hatten den gewünschten Erfolg. So führte man zwischenzeitlich sogar mit elf Toren. Diese souveräne Führung gab man auch nicht mehr aus der Hand. Nur Mitte der zweiten Halbzeit holten die Spielerinnen aus Mendig einige Tore auf, da sich kurzzeitig etwas Leichtsinn in das Spiel der JSG einschlich. Aber als die Schlusssirene ertönte, hatte man es geschafft. Die Spielerinnen der JSG gewannen hochverdient mit 27:20. Um es mit den Worten der Mädels auszudrücken: „Das war ja mal ein geiles Spiel“. Trainerin Heike Berger schloss sich diesem Resümee an: „Den Tabellendritten so überzeugend zu schlagen, ist schon eine starke Leistung. Diesen Sieg haben sich die Mädels mehr als verdient. An dieser Leistung wollen wir natürlich anknüpfen.“
Es spielten: Melanie Günther, Sabine Tomm, Hannah Schmidt, Larissa Orth, Elena Hombach, Birte Weitershagen, Anna-Lena Greco und Talisa Berger.