Einen Punkt gegen Tabellenvierten gerettet

TV Bad Ems – JSG Betzdorf/Wissen 17:17 (8:8)

Beim Auswärtsspiel gegen die Mannschaft TV Bad Ems zeigten die Handballer der männlichen DI-Jugend der JSG Betzdorf/Wissen ihr bisher schlechtestes Spiel der Saison. Keiner unserer Spieler war wirklich mit voller Konzentration und Siegeswillen auf dem Feld und so konnten die Jungen des TV Bad Ems eine drei-Tore-Führung der Gäste wieder zu Nichte machen und mit einem 8:8 in die Halbzeitpause gehen.

Beiden Mannschaften fehlte während dem gesamten Spielverlauf die Bewegung ohne Ball. Die starke und gut stehende Abwehr bei beiden Mannschaften, machte das Tore werfen auf beiden Seiten sehr schwer. Hinzu kam, dass der Schlussmann des TV Bad Ems einen guten Job machte. Durch nicht genutzte Torchancen und schlechte Torabschlüsse wurde das Spiel zu einer ganz spannenden Partie. Nachdem die Heimmannschaft in der zweiten Halbzeit ebenfalls einen drei-Tore-Vorsprung nicht halten konnte, war es der Gastmannschaft immer wieder möglich auszugleichen.

Beim Spielstand von 17:16, eine Minute vor Spielende, gelang es den Jungen der JSG, die sich nun im Angriff befanden, sich noch einmal zu konzentrieren, die Zeit ruhig herunter zuspielen und den Ausgleichstreffer zum 17:17 zu erzielen. Nach diesem spannenden Spiel ist es für die Mannschaft und auch die beiden Trainer nach diesem Spiel wichtig, auswärts einen Punkt gewonnen und nicht zwei Punkte verloren zu haben.

Es spielten: Jan Althoff, Felix Bär, Leon Baust, Max Blickheuser, Maximilian Burghaus, Nils Demmer, Niklas Diederich, Thomas Greb, Finn Sprengrad, Sean Schneider, Till Schütz, Lucas Walterchen, Luca Weitz