A-Jugend vergibt erste Punkte, bleibt aber an der Tabellenspitze

TV Bassenheim – JSG Betzdorf / Wissen 36:33 (18:16)

Mit einer etwas dezimierten und angeschlagenen Truppe, musste die JSG den Weg nach Bassenheim antreten.

Von Anfang entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, dass vor allem dem guten Schiedsrichter zu verdanken war. Leider waren einige Spieler und Zuschauer des Gegners, mehr auf Streitigkeiten aus, als dass man die Leistung der Jungs auf dem Spielfeld, zu würdigen wusste. Das spiegelte sich auch den 6 Zeitstrafen und einer roten Karte beim Gegner wieder, wodurch das Spiel unnötig an Härte gewann. Dennoch soll dies keine Ausrede und Entschuldigung für 36 Gegentreffer sein. Jeder Fehler und Unachtsamkeit in der Abwehr wurde gnadenlos ausgenutzt und führte dazu, dass man ständig einem Rückstand hinterher lief. Selbst bei der offenen Manndeckung 10 Minuten vor Schluss und einem Zwischenstand von 32:26, reichte es am Ende nicht, das Parkett als Sieger zu verlassen. So herrschte nach dem Spiel in der Kabine auch betroffene Stille und jeder haderte mit seinen eigenen Gedanken und Gefühlen. Daher sollte man mit folgender Einstellung weiter machen: Abhaken, nach vorne blicken und am kommenden Wochenende, beim Heimspiel gegen Puderbach wieder zeigen, wer die beste Mannschaft im Westerwald ist.

Es spielten: Philipp Dietrich, Hendrik Weil, Max Henseler, Julian Bayer, Tristan Gräber, Valentin Kirchner, Felix Henseler, Philipp Hombach und Jonas Rödder.