SSV Herren verlieren zum Saisonauftakt

SSV95 Wissen – TG Oberlahnstein 15:27 (4:13)

Am Samstag begann die neue Saison für die Herrenmannschaft des SSV mit einem Heimspiel gegen die TG Oberlahnstein. Leider verlor man nach mäßiger Partie das Spiel deutlich mit zwölf Toren Differenz.

Nachdem im letzten Jahr der Abstieg am Ende doch sicher abgewendet wurde, freut sich die Herrenmannschaft auf eine weitere erfolgreiche Bezirksliga-Saison. Mit einem leicht veränderten Kader, bei dem erstmals seit Jahren wieder drei A-Jugend Spieler bei dem ein oder anderen Spiel aushelfen können, begann im Juni die Vorbereitung, an deren Anfang erst einmal die Fitness stand. Nach einer dreiwöchigen Sommerpause rückte dann auch immer mehr der Handball in den Fokus. In leider nur zwei Trainingsspielen versuchte sich die Mannschaft die nötige Wettkampfpraxis zu holen. Überschattet wurde die Vorbereitung leider wieder durch zwei schwere Verletzungen. Christian Reifenrath riss sich schon im Vorfeld erneut das Kreuzband, ehe sich Christian Hombach im Rahmen eines Spiels gegen die A-Jugend ebenfalls Kreuz- und Außenband riss. Beide Spieler werden somit auf unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Doch gut vorbereitet und hoch motiviert ging man am vergangen Wochenende in die Partie gegen Oberlahnstein. Bereits am Anfang zeichnete sich ab, womit die SSV Herren an diesem Tag zu kämpfen hatten, dem Torabschluss. Beleg dafür sind die nur vier erzielten Tore in der ersten Halbzeit. Unzählige Male scheiterte man am guten Gästetorwart, am Aluminium oder nahm sich unnötig schwierige Würfe. In der Abwehr fand man ebenfalls keine Mittel die guten Gästeangriffe zu unterbinden. So ging es bereits mit einem neun Tore Rückstand in die Kabine. In der Pausenansprache versuchte Trainer Schmidt an die Moral seiner Mannschaft zu appellieren und die Mannschaft zu einer besseren zweiten Halbzeit zu motivieren. Dies gelang allerdings nur phasenweise. Durch eine offensivere Abwehrformation versuchte der SSV etwas Unruhe in den Angriff der Oberlahnsteiner zu bringen. Teilweise gelang dies, aber nach und nach stellten sich die Gäste auf die veränderte Situation ein. So gelang es dem SSV nicht, den Rückstand zu verkürzen und verlor auch die zweite Halbzeit mit drei Toren.

„Mit unserer Leistung bin ich nicht zufrieden, aber man kann sich auch einen leichteren Auftaktgegner vorstellen. Oberlahnstein ist mit null Verlustpunkten in die Bezirksliga aufgestiegen und ich denke, sie werden auch in dieser Saison eine der stärksten Mannschaften sein. Nichts desto trotz müssen und können wir besseren Handball spielen und daran werden wir im Training arbeiten“, sagte Trainer Steffen Schmidt nach dem Spiel.

Am kommenden Samstag geht es dann im Heimspiel gegen Puderbach um die nächsten Punkte.

Es spielten:

Hanzlicek, Reifenrath, Schneider (3/1), Brenner (2), Tomm (2/1), Gräber (2), Nickel, Tenhagen, Rödder (2), Dickten, Philipp (1), Renji (1)