Herren starten mit Heimniederlage

Die Handball Herrenmannschaft des SSV ist mit einer 18:23 (8:12) Niederlage gegen den TV 05 Mülheim III in die neue Saison gestartet.
Zuversichtlich ging die neu formierte Mannschaft um den neuen Trainer Steffen Schmidt ins erste Saisonspiel. Das Team hatte eine gute Vorbereitung absolviert und war hoch motiviert dies auch im ersten Spiel zu zeigen.
In der Abwehr funktionierte dies auch am Anfang der Partie recht gut. Lediglich im Angriff fehlte die nötige Durchschlagskraft um gegen die körperlich überlegenen Gäste zum Torerfolg zu kommen. So stand es zur Mitte der ersten Halbzeit 4:5. In der Folge wurden die Lücken in der Abwehr größer, was die Gäste bis zur Pause zum Ausbau der Führung nutzten.
Nach der Halbzeitpause versuchte der SSV durch schnell vorgetragene Angriffe den Rückstand aufzuholen. Zweimal kam man im Verlauf der zweiten Halbzeit auf drei Tore heran, verpasste dann aber in den entscheidenden Phasen nachzulegen, um den Gegner noch mal unter Druck zu setzten. Somit ging die erste Partie leider verloren. Trotzdem zeigte sich Steffen Schmidt nicht ganz unzufrieden: „Meine Mannschaft hat gut gekämpft und sich nie aufgegeben. Es fehlten uns zwei verletzte Rückraumspieler, was wir über die gesamte Partie leider nicht ganz kompensieren konnten.“
Dass sich zu den zwei bereits verletzten Spielern noch ein dritter gesellte, macht die Aufgaben für die kommenden Wochen nicht einfacher. Eine Minute vor Schluss zog sich Sebastian Philipp eine Bänderverletzung zu und fällt sechs Wochen aus.

SSV: Hanzlicek, D. Reifenrath, Ulbrich (1), Schneider (1/3), Tenhagen, Brenner, Hombach (2/1), C. Reifenrath (1), Tomm (1/1), Gräber (3), Philipp (2/1), Nickel, Rödder (0/1)