Damen mit Sieg in die Saison gestartet

SSV – Tus Weibern III 19:15 (12:6)

Bis zum 5:5 gelang es dem Gast aus Weibern mit zu halten, dann schaffte es der SSV sich entscheidend immer mehr abzusetzen. Ausschlag gebend hierfür war, dass sich die Abwehr immer besser auf die Angriffsbemühungen des Gegners einstellen konnte und dass man in Janina Kötting an diesem Nachmittag einen sicheren Rückhalt zwischen den Pfosten hatte. Ein Beleg hierfür ist die Ausbeute von 4 gehaltenen 7-m Würfen des Gegners bei fünf Versuchen. Trotz der immer härter werdenden Gangart des Tus Weibern vor der Halbzeitpause, welche vom Schiedsrichter leider zu selten im nötigen Maße unterbunden wurde, erarbeitete sich der SSV bis zur Pause eine 12:6 Führung.

Auch nach dem Wechsel versuchte der Gegner über Härte zurück ins Spiel zu finden, was Mitte der ersten Halbzeit in der Verletzung von Birgit Gräber (Nackenprellung), welche tärztlich versorgt werden und zur Kontrolle ins Krankenhaus musste, seinen Höhepunkt fand. Der Rest der Mannschaft lies sich hiervon jedoch nicht beeindrucken und so schmolz der Vorsprung nie unter 3 Tore. Somit war der 1. Heimsieg der Saison zu keinem Zeitpunkt gefährdet und ging voll in Ordnung.

Auf diese Leistung aufbauend und mit den ersten zwei Punkten im Rücken gilt es die nächsten Aufgaben anzugehen.

Janina Kötting – Bianca Biniarz (1), Kristina Müller (3), Tanja Demmer, Regina Morkramer (4), Franziska Merkel, Ann-Katrin Senn, Jennifer Kemper (6), Clarissa Scholz (2), Hannah Weitz, Viola Hild, Birgit Gräber (1), Laura Wellmann (2)